Die Russen kommen!!!

FussballAber diesmal nicht mit Stalinorgeln, sondern mit Milliardären, die europäische Fußballvereine kübelweise aufkaufen. Das Beuteschema funktioniert wie folgt: Russische Erdöl- oder Gaskonzernmilliardäre kaufen mittelmäßige Fußballvereine auf und leisten sich vom Resttaschengeld so eben mal einen neuen Kader, der nicht selten mit Namen wie Ballack, Owen usw. bestückt ist. Vorteil bei einer Investition in solche Vereine wie Chelsea London ist, dass man nachdem man freundlicherweise das Banking im Verein übernommen hat sich schwups zum Vereins-Zaren hoch schwingt, weil dort keine mächtigen Aufsichträte mit Namen wie Beckenbauer und Co. ihr Reich fest im Griff haben. Jüngstes Opfer sind die Königsblauen von Schalke 04. Nachdem Gasprom bei den Königsblauen eingestiegen ist, wird der Vorzeigeverein aus dem Ruhrpott womöglich zum neuen deutschen Vorzeigeverein mutieren.Doch haben die neuen Zarenreiche genug Potential einer Revolution (diesmal) standzuhalten?Immerhin hängen nun namenhafte Traditionsvereine am seidenen Faden, wie eine Munition im Revolvertrommel, angelegt an der Schläfe ihrer eigenen Existenz: bleibt nämlich irgendwann der Geldregen von den Multis aus, werden die dekadenten und hoch bezahlten Superstars kaum zu halten sein und auf die schnelle keine Mannschaft vorhanden sein, um den Verein nicht ins Chaos stürzen zu lassen. Das Vermögen der Geldgeber steht nämlich nicht selten auf sehr wackligen „Ölplattformen“. Viele von Russlands Milliardären, sind auf eher dubiose Art und Weise zu ihrem Vermögen gekommen. Letztes namenhaftes Beispiel war der Besitzer des Unternehmens Jukos. Was also tun gegen die Einkaufspolitik aus dem Osten? Am besten Herrn Schröder fragen. Der kennt sich im Land der „lupenreinen Demokratie“ bereits bestens aus. Schnell wird er darlegen, dass man den Investoren ruhig trauen kann. Schließlich hat er gute Erfahrungen mit russischen Konzernen gemacht. Nach seiner zweiten Amtszeit, bekam er wie geplant eine neue Arbeit zum Broterwerb im Ausland,…um die fragile Arbeitsmarktsituation in Deutschland nicht auch noch unnötig zu belasten. Hat ja geklappt, wie man sieht: Die Arbeitslosenquote sinkt! Auf die Russen ist eben Verlass!

gt, 7. November 06

0 Responses to “Die Russen kommen!!!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,220 hits

Kalender

November 2006
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Top Clicks

  • Keine

Clustr


%d Bloggern gefällt das: