One down, many more to go

MasriSehr gut. Eine hoffnungsvolle Nachricht an diesem schönen, arbeitsfreien Mai-Feiertag. Masri, einer der führenden Köpfe der Terrorbanden im Irak, ist in sein 72-Jungfrauen-Disneyland aufgefahren. Das schnelle Ticket dahin haben ihm zwar leider nicht ein paar GIs oder die irakischen Sicherheitskräfte besorgt, sondern wohl seine eigenen Glaubensbrüder, aber immerhin: Good job, guys! Wie hiess es doch in den Nachwehen der französichen Revolution noch gleich ? „Die Revolution frisst ihre Kinder.“ Nun, im Irak beginnen sich langsam die Dschihadisten auch auf der Kommandoebene selber zu zerfleischen. Wie jede sich für gross haltende Bewegung beginnt ihr Zerfall, wenn sie an Macht gewinnt, wenn es etwas aufzuteilen gibt, wenn unterschiedliche Sekundärziele verfolgt werden. Tja, schlecht für sie, gut für uns!

0 Responses to “One down, many more to go”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,220 hits

Kalender

Mai 2007
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Top Clicks

  • Keine

Clustr


%d Bloggern gefällt das: