London im Fadenkreuz des Terrors

LondonGestern abend wurde von Seiten der Londoner Polizei bestätigt, dass es sich nach dem Fund eines sprengstoffgefüllten Wagens in der Nacht zuvor auch bei dem am Abend in Nähe des Hyde Parks entdeckten Fahrzeug wohl um eine zweite „rollende Bombe“ handelt. London scheint einmal mehr in die Fänge des Terrorismus geraten zu sein, das gesamte öffentliche Leben wird wohl an diesem Wochenende beeinträchtigt sein, zumal viele Großereignisse für dieses Wochenende geplant sind. Obwohl es noch keine Beweise gibt, scheint doch relativ klar zu sein, auf wessen Konto die geplanten Anschläge mit den Nagel-und Gasflaschen – bespickten Autobomben wohl gehen (und darauf würden auch wir hier – und jeder, der bei gesundem Menschenverstand ist – einige unserer Euros verwetten): der ach so friedvolle Islam mal wieder, der natürlich nur und ausschließlich von einigen wenigen Fanatikern für ihre düsteren Zwecke missbraucht wurde. Dumm nur, dass es von diesen wenigen allein 1600 in GB gibt, die dort den Mi5 Mitarbeitern beste Arbeitsplatzgarantien bescheren (s. Welt-Artikel hier). Aber vielleicht ist es an der Zeit, mal mitfühlend an unsere terroristisch gesinnten Mitbürger und deren peer-groups auch hier fernab der islamistischen Heimat im heimeligen GB eine Warnung auszusprechen: „Tja, Jungs (davon gehen wir mal fest aus), Pech gehabt, Großbritannien ist nicht der Irak! Hier kann man nicht einfach so mit (Bomben)-Autos gegen Mülltonnen brettern, sich dann vor Angst in die Hose machen und dann hoffen, es hätte keiner mitgekriegt. Außerdem seit ihr ja viel zu berechenbar: war doch klar, dass ihr pünktlich zum Amtsantritt des neuen Premiers und dem Ritterschlag für Salman Rushdie mal wieder für Bombenstimmung sorgen musstet! Aber tröstet euch: Pech im Spiel, Glück in der Liebe sagt der Volksmund. Ok, Liebe, das kennt ihr ja nicht, aber auch egal, dann eben nur Pech für euch. Was anderes habt ihr auch nicht verdient. Außer unserer Verachtung und Abscheu für eure Verachtung und Abscheu vor menschlichem Leben und Würde!“

So , british police – get them, guys and hunt them down! It`s up to you now!

0 Responses to “London im Fadenkreuz des Terrors”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,220 hits

Kalender

Juni 2007
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Top Clicks

  • Keine

Clustr


%d Bloggern gefällt das: