„Hardliner des Herrn“

bibel_2.jpgGestern Abend strahlte die ARD die Sendung „Die Hardliner des Herrn aus“. Dabei ging es besonders um evangelikale Christen, die die Bibel wörtlich auslegen und sogar ihre Kinder dem öffentlichen Schulunterricht fernhalten, um sie privat zu Hause zu unterrichten. Die Vertreter der evangelikalen Seite gaben dabei fleißig Interviews und legten offen ihr Bekenntnis zur Sechs-Tage-Schöpfung, der Unterordnung der Frau unter den Mann und der sexuellen Enthaltsamkeit vor der Ehe, ab. Es tut jedoch ein wenig weh, wie  diese Menschen die Bibel lächerlich machen. Dass die Welt von Gott geschaffen ist, wird in philosophischen, theologischen und intellektuellen Kreisen aus guten Gründen für wahr gehalten. Ein ersten Beweger, der alles zum Rollen brachte, da ja Nichts aus Nichts entstehen kann und alles wohlbedacht im Laufe der Evolution ausrichtete, kann mit kohärenten und vernünftigen theistischen Überzeugungen dargelegt werden und widerspricht so auch nicht der Naturwissenschaft. Schließlich gründet Glaube und Naturwissenschaft beides in Gott. Wer aber den Schöpfungsbericht als Gegenstück zur Evolution sieht, verwechselt theologisches Material mit einem vornaturwissenschaftlichen  Weltbild aus 1500 v. Chr. mit einer Bauanleitung aus dem 21. Jahrhundert. Auch sexuelle Enthaltsamkeit ist eine sinnvolle Tugend, die als positive Lebensoption jedem zur Verfügung stehen sollte, jedoch sollte sie nicht, wie bei vielen Evangelikalen, als Gesetz gelten, denn im Christentum gibt es nur ein Gesetz, das der Herr uns gegeben hat: Die Liebe! Die Bibel, besonders im AT erzählt und malt theologische Bilder, die Wahrheiten ausdrücken. Die theologischen Bilder dürfen aber nicht als Beleg gegen die Forschung angewendet werden. Die Bibel wörtlich zu nehmen, bedeutet sich in Widersprüche zu bringen, die keine sein sollen, denn die Autoren arbeiten auf einer Bildebene und  malen ein theologisches Bild und wollen meist kein historischen Bericht abliefern (Ausnahmen: Auferstehung und Himmelfahrt Jesu usw. und sonstige Zeitangaben im NT). In der Offenbarung des Johannes heißt es: „Und sie wuschen ihre Kleider weiß im Blut des Lammes“. An diesem offensichtlichen Widerspruch auf der Wortebene (dass man eben keine Kleider in Blut weiß waschen kann) sieht man, dass wir uns auf einer theologischen Bildebene befinden: an Beispielen dieser Art wimmelt es in der Bibel Ein weiterer Fehler evangelikaler Christen besteht darin, die Bibel als wort-wörtliches Schrift und einziges Glaubenszeugnis zu sehen. Dazu demnächst mehr…

3 Responses to “„Hardliner des Herrn“”


  1. 1 myriel Juli 12, 2007 um 7:30 pm

    Du hast mir aus dem Herzen gesprochen und gleichzeitig die heutige Diskussion hier mit – christlichen und nicht gläubigen – Freunden gut zusammen gefasst!

  2. 2 Peter Semenczuk Juli 14, 2007 um 7:55 pm

    Hallo Ihr Suchenden in der Dunkelheit dieser Welt:
    Es ist schon so wie Apostel Paulus schreibt im 1. Korintherbief Kapitel 2,: Der natürliche Mensch,vernimmt nichts vom Geist Gottes!

    Der „natürliche“ Mensch nach dem Urtext der griechischen Bibel -ausgabe, da steht aber, der „Psychikos“ vernimmt nichts vom Geist Gottes. Und Psychikos wiederum übersetzt heißt, der ungeistige Mensch, und so sieht Gott auch alle Menschen und Sünder, ungeistig darum, weil er von Gott,der Körperlos und Geist ist, abgefallen ist.
    Der Mensch des Geistes vor dem Sündenfall, wurde aufgrund seiner Sünde und Liebe zu dem zweiten Lehrer und interpreten nach Gott, der Schlange und Widersacher Gottes, Fleisch mit einem Litermaß Denk -vermögen ausgestattet, der eine irdische und weltliche Wissenschaft braucht, die ihn aus dem Geist der Welt mit seinen vielen Irrtümer herauführt. Abgefallen gilt der Sünder vor Gott, der allein Geist ist, und darum vernimmt er nichts vom Geist Gottes noch von Gott. Und wenn er nichts vom Geist Gottes vernimmt, welcher ist der Schöpfer-Gott und Schöpfer- Geist, so vernimmt er auch in Millionen von Jahren, nichts von Gott und diesem einen Geist,denn er ist nun mal geistige blind, und was Geist ist, bestimmt immernoch für mich der, der Geist ist, die Quelle und Summe aller Geister im Himmel und auf Erden, mit und ohne Leib, den wir Gott nennen und zu IHM beten!
    Darum muss ein jeder Mensch der mit diesen Gott kommunizieren will auf seiner Ebene die Er dem Menschen anbietet, von neuem gezeugt und geboren werden, und das findet im Innern des Menschen statt, so er den Samen Gottes insich aufnimmt, den Gott bei dem Sündenfall zugesagt hat, welcher ist Christus, der auch Gottes Wort gennant wird im Himmel und auf Erden, und bei denen, die von Ihm gezeugt und geboren sind für Gott und die Ewigkeit. Johannes kapitel 3, 3-6 und 1. Petrusbrief Kapitel 1, 23
    Und dieser Christus Jesus, der die einzig wahre Religion und Theologie des lebendigen Gottes auf der Erde offenbart und selber danach gelebt hat, hat gesagt: Wer nicht durch diese Tür in das Reich Gottes eingeht sondern steigt woanders ein, durcheine naderen christus und durch eine nader Religion und theologie, der ist ein Dieb und ein Mörder.Johannes Kapitel 10, 1-9
    Und wir haben zur Zeit, weit über sechshundert verschiedene Religionen, Kirchen, Tempeln und Sekten in Deutschland und Europa,
    die alle wohl die <bibel haben, doch sie versuchen, alle auf ihrem eigenen Weg, Religion, Theologie, Gemeinschaft und Verkündigung in dieses Reich Gottes einzugehen, ob ihnen das gelingt, ich bezweifel es, denn allein der Geist Gottes macht lebendig den Menschen und verbindet ihn Menschen mit Gott, wie ihr leibliches Blut, sie mit ihrem Vater und Mutter verbindet!
    Bibel Ja, doch vielmehr den Geist Gottes haben, denn er ist der rechte Lehrer und Wegseiser in das Reich Gottes und zur geistigen Identitäe und Würde. Alles Gute Ihnen allen!
    Das sind einige Ergebnisse meiner vierzig jährigen Leben- Jesu Forschung!Autor: semenczuk-peter@tonline.de

  3. 3 Arno November 12, 2007 um 5:26 pm

    Ich glaube das der Kommentar nicht nur auf dem Stand von gestern ist, sondern von vorgestern!
    Natürlich nimmt man als christlicher Fundamentalist die Bibel als Fundament.
    Der Widerstand gegenüber Evolution jedoch ist nicht nur in einer engstirnigen Bibelauslegung gegründet.
    Wer behauptet, das die Uhrgottheit „Forschung“ ein einheitliches Bild abliefert, der Täuscht sich. Unser allgemein anerkanntes Weltbild ist nicht ohne Grund Theorie geblieben und unterliegt auch nicht ohne Grund einer Zeitinflation. Zu vieles ist eher Mystik als Resultat.
    Besonders wichtig ist, dass mit dem heutigen Modell der Weltanschauung vieles erklärbar ist. Aber keineswegs sind bekannte Forschungsergebnisse hinreichende Begründung von Evolution. Ebenso sind auch andere Weltanschauungen mit der Forschung zu vereibaren, die dem Biblischen Weltbild eher nachkommen.
    Heisenberg, Schrödinger, Einstein.. zeigen das Wissen keine Absolutheit ist. Vieles muss interpretiert werden.
    Womöglich interpretieren die „Fundamentalisten“ richtig?!?
    Letzt endlich wissen wir nicht.
    Jedoch bitte ich: Schluss mit den Methoden aus Galileos Zeiten. Das christliche Weltbild ist nicht als Falsch zu degradieren, nur weil man sich einbildet die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
    Vernünftige Argumentation hat noch nichts eindeutiges hervorgebracht.
    Weshalb sollte ich meinen Glauben unter diesen Aspekten einem Gottlosen System zum Opfer vorwerfen


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,220 hits

Kalender

Juli 2007
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Top Clicks

  • Keine

Clustr


%d Bloggern gefällt das: