Erdogans Wahlsieg

Nach dem erdrutschartigen Wahlsieg der Partei von Präsident Erdogan, islamische Partei für Entwicklung und  Gerechtigkeit,  sollte eigentlich allen Befürwortern des Beitritts der Türkei zu Europa ein Licht aufgehen. Erdogans  Machtapparat, der mit staatlicher Unterstützung die Ausbreitung des Islam in der Türkei und sogar im Ausland fördert… 
ist auch in der Türkei höchst umstritten. So ist z.B. das Mammut-Projekt des Moscheebaus in Köln mit Geldern und öffentlicher Unterstützung des dafür zuständigen türkischen Ministeriums verlaufen. Auch klärte schon das renommierte deutsche Fernsehmagazin „Frontal 21″ vor knapp einem halben Jahr auf, dass muslimische Verbände hier zu Lande ihre eigenen Gläubigen abzocken, indem sie ihnen erzählen, dass sie ihre privaten Geldern bei muslimischen Banken-Verbänden anlegen sollen, um so die Ausbreitung des muslimischen Glaubens zu unterstützen (Zitat!), “ bevor es die Juden oder sonstige Ungläubige in die Hand bekommen“: Ein sehr enger Vertrauter der muslimischen Banken-Verbände, die international operieren war uns ist Erdogan. Der türkische Präsident und seine Partei, die sich gerne fortschrittlich geben und den „Europa-Kurs“ weiter einschlagen wollen, vertreten insgeheim die islamische Ideologie, die Staat und Religion nicht trennen – bis jetzt noch eine Errungenschaft, die die Türkei den anderen islamisch geprägten Ländern voraushat. Der gestrige Wahlsieg der islamisch ausgerichteten Partei Erdogans ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Verlust der Trennung zwischen Staat und Religion. Der Schutz für Andersgläubige und die freie Förderung ihrer Einrichtungen wird, wie viele Abgeordnete der CDU im Europaparlament anprangerten, von der türkischen Regierung, obwohl er gesetzlich in der Türkei vorgeschrieben ist, so gut wie nicht beachtet. Mit ihrem politischen Kurs entfernt sich die Türkei immer mehr vom Ziel Europa, wenn sie eine Ideologie vertritt, die immer noch die Todesstrafe für Rechtssprechung hält, die freie Meinungsäußerung und Religionsfreiheit mit Füßen tritt und eine Symbiose von Islam und Staat anstrebt: Eine Kombination, die in vielen islamisch geprägten Ländern zu einer islamischen Diktatur geführt hat.

0 Responses to “Erdogans Wahlsieg”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,220 hits

Kalender

Juli 2007
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Top Clicks

  • Keine

Clustr


%d Bloggern gefällt das: