Archiv für Oktober 2008

In eigener Sache + Umfrage! Abstimmen. Mitmachen. Und zu gewinnen gibts…

…leider erstmal nix 😦 War nur ein eyecatcher, damit Sie auch folgendes aufmerksam lesen.

Da wir in letzter Zeit nicht mehr so häufig zum Schreiben neuer Artikel gekommen sind, halten wir es für sinnvoll, erst einmal so etwa eine 1-monatige Pause einzulegen. Und das wirklich aus Zeitgründen, nicht aus ideologischen, politischen, börsentechnischen, privaten oder sonstigen Gründen. Einfach mal einen Monat in Exerzitien gehen und dem Schweigegelübde huldigen. Hach, das kann auch schön sein, mal die verlogene, abtrünnige, janusköpfige, phantasielose, amerika-bashende, schwarzmalende, heuchlerische, selten informative, manchmal auch gute Momente habende deutsche Medienlandschaft unkommentiert zu lassen. Der Daily-Blogging-Neurose mal eine Auszeit gönnen. Wenn also nicht gerade etwas Weltbewegendes in dieser Zeit geschieht, was wir nicht hoffen wollen, sind wir bis Anfang Dezember etwa in Auszeit.

Aber niemals geht man so ganz. Und da mich grad dieser freche, orangene Umfrage-Button so anlacht, wird noch schnell ge-pollt, bis der Arzt kommt. Man muss ja mit der Zeit gehen.

So. Das wars erstmal von dieser Stelle. Hoffe unsere Stammleser bleiben uns trotz der langen Pause gewogen, und… we`ll be back. December 2008.

Ihre Autorenschaft

Advertisements

Nackte und andere Tatsachen

Nachdem uns die Medien in den letzten Wochen mit nicht enden wollenden, minutenaktuellen Börsennachrichten versorgt haben, bis zur Übersättigungsgrenze, damit auch der kleine versteckte Broker in uns allen satt werde, ist es jetzt scheinbar Zeit für etwas Neues. Ein neues Schreckgespenst geht um in Europa und die Angst davor frisst den Rest der Seele auf, der noch nicht an den Börsenkursen verzweifelt zugrunde gegangen ist. Die Rede ist von der Panik um die – im Bildzeitungsstil so treffend benannten – sog. „Nacktscanner“, die an europäischen Flughäfen  in Bälde zum Einsatz kommen sollen. Man lese dazu sich vielleicht erst einmal die Medienberichte, die auch schon vor einigen Wochen ähnlich herumgeisterten, hier und hier durch.

Eines gleich mal wieder vorneweg gesagt, um nicht missverstanden zu werden, was ja bei ungenauem Lesen heutzutage Usus ist: auch wir sehen die starke Fokussierung der Politik auf Überwachung, Ausspähung der Privatsphäre von uns Bürgern etc. kritisch. Und Medien dürfen, sollen und müssen manchmal auch durchaus fragwürdige Maßnahmen seitens des Staates oder der Behörden kritisieren können. Doch bei Online-Postillen, die es oft mit der Auswahl wirklich wichtiger Nachrichten nicht so genau nehmen, darf man mit ebenso gutem Recht misstrauisch und satirisch sein. Um so mehr bei Themen, die unterschwellig mit Ängsten der Bevölkerung spielen. Wie eben besagter Nacktscanner. Da assoziiert natürlich der Leser beim ersten Sichten der Artikel, dass man quasi virtuell ausgezogen würde durch die neue Abtast-Technik. Wird man zwar auch irgendwie, aber nun doch nicht so, dass die Qualität des entstandenen 3D-Abbildes wirklich die Realität wiedergeben würde. Jedenfalls sieht das, was SpOn in der zugehörigen Fotoserie zeigt, nicht wirklich realistisch oder gar, wie suggeriert wird, so real aus, dass es für erotische Fantasien von Zollbeamten reichen würde. Jedes mit „Poser“ erstellte 3D-Modell sieht besser aus. Ja, werden einige einwenden, aber es sind personalisierte Daten, mit denen man evt. der Lächerlichkeit oder sonstwas preisgegeben werde. Natürlich, angenehm ist der Gedanke nicht, so durchleuchtet zu werden, aber da gibt es durchaus Möglichkeiten, das zu anonymisieren, die auch in den Artikeln dann beschrieben werden. Im Übrigen wird das herkömmliche Abtasten auch meist nicht gerade als angenehm empfunden, und jeder, der mal zur Musterung musste, weiß, dass dieser Sport beim Kreiswehrersatzamt noch etwas konsequenter betrieben wird. Zudem ist da gesetzmäßig noch nichts in trockenen Tüchern und völlig sinnlos ist diese Maßnahme ja nun nicht, denn keiner von uns möchte gern in 11000m Reiseflughöhe ein Keramikmesser an den Hals gesetzt bekommen oder zusehen, wie ein Schuhbomber die thermische Energie seines Plastik-C4 in gasförmige Endprodukte umsetzt.

Also erstmal keine Panikmache, liebe Medien, und mal lieber ein paar wichtige Nachrichten bringen. Wie geht es zum Beispiel Eric Breininger heute, hat er gut geschlafen auf dem harten Boden Afghanistans und ist seine neueste Grussbotschaft an sein geliebte Heimat schon im rollout oder müssen wir noch eine Weile warten, bis der Herr wieder gnadenvoll zu uns spricht ? Und bezieht Elke Heidenreich jetzt eigentlich Hartz IV oder ALG II ? Und hat Präsident Obama eigentlich schon die Guantanamo-Insassen zur Adoption für Spiegel-Redakteure freigegeben ? Ach…der ist noch gar nicht…? ! Ups, muss wohl irgendwie in der Flut wichtiger Nachrichten untergegangen sein…

Sarah Palin vs. Joe Biden – heute Nacht live!

Heute Nacht um 2.50 Uhr, also von Donnerstag, den 3. auf Freitag, den 4. Oktober, gibt es das zweite Fernsehduell zur Wahl in den USA live zu sehen – diesmal zwischen den Vizekandidaten Sarah Palin und Joe (Joseph) Biden. Das ZDF überträgt jetzt (scheinbar wechseln sich ARD und ZDF da ab) – auch hier live im Internet, diesmal sogar auch in Englisch, ohne die manchmal hektischen und halbgaren Übersetzungen. Für die weiteren Links zur Übertragung mit deutscher Übersetzung und einen, wie kann es anders sein, republikanerkritischen Artikel, klicke man hier. Die amerikanischen Internetstreams von ABC bzw. CNN haben sich beim letzten Fernsehduell als nicht immer so stabil erwiesen – manchmal hinkte Ton oder Bild, deswegen würden wir die deutschen Streams diesmal vorziehen. Wenn Sie also morgen in Anbetracht des Feiertages etwas ausschlafen können und auch nicht zufällig zum Tag der offenen Moschee eingeladen wurden, können wir Ihnen nur empfehlen, sich das Duell live anzusehen und sich ein eigenes Bild von den Vize-Anwärtern zu machen. (Bildquelle & Copyright: Huffington Post)

Food for thought oder auch…ein Kessel Buntes

Die vergangene Woche und die letzten Tage warfen so einige Fragen bei uns auf, die leider bis heute unbeantwortet geblieben sind und wohl auch in diesem Zustand bleiben werden. Kuriose Ereignisse, dazu strange thoughts, die normalerweise die Sphäre des Staunens über die verrückte Welt, in der wir leben, nie verlassen hätten; aber was raus muss, muss raus: also lesen und staunen Sie selbst! Hier also der food for thought:

Beleuchtete Riesenräder locken seit neuestem Krawallmacher an – wie die Motten an das Licht, und „rechte Schläger“ (Medienzitate vor 6 Wochen!) nehmen kilometerlange Reisen in Kleinstädte wie Bad Sooden auf sich, um von ihrem türkisch/libanesischem MH abzulenken – I wanna read that shit, let`s click here

Update: Klammheimlich wurde der Artikel inzwischen geändert und die Nationalität der Täter herausgestrichen. Wahrscheinlich, um Aufstände und öffentliche Lynchungen zu vermeiden, wie sie ja bei uns auf jedem Marktplatz jedes Wochenende an der Tagesordnung sind. Also es darf nie und nimmer jemand erfahren, dass sich um bereits einschlägig strafbekannte Täter handelte, zwei davon Türken, einer ein Libanese, und ein Deutscher. Oh..ups, rausgerutscht… Also psst…! Nicht weitersagen…

Messer, Gabel, Scher und Licht – sind für kleine Kinder nicht… wie ein 13 cm langer kalter Stahl in den Kopf gelangen konnte und wie man das Malheur dennoch überleben kann… Can`t believe it, give it to me

Hier erfahren Sie, wie Piraten nicht nur Gesetze, sondern auch das Fasten brechen und damit das Ende des Ramadan feiern …Yoh Hoo und ne Buddle voll Rum

Keine Fata Morgana – in der Wüste ist alles möglich: da gibts nette Kriminelle, knausrige Regierungen, unsichtbare Spezialeinheiten und 19 (!) Leute in einem Auto. Casting-Agenten von „Wetten, dass…?“ reiben sich schon die Hände. What ? Gotta read this one for myself

Pilot, Chirurg, Feuerwehrmann … nein, das sind doch keine Traumberufe. Das hier ist es: Schüchternen-Typen-im-Internet-zeigen-wie-man-Frauen-rumkriegt. Theorie trifft Praxis. What a lucky man he must be. I also want to be a lucky man

Und noch eine (zweifelhafte) Methode, eine Frau von seinen ideellen und körperlichen Vorzügen zu überzeugen: „Lass uns doch mal schauen, wie unser zukünftiges Baby aussehen wird“. Morphing machts möglich. Let`s download the babymaker for free

Wie gefühlvoll die Russen in Georgien einmarschiert sind, mit welcher Liebe zur traditionellen Landessitte, sich höflich, aber bestimmt, den gebührenden Platz zu verschaffen, ist für alle Welt nun auf Zelluloid gebannt wurden.  Wanna see this incredible video

Und zu guter Letzt: grossartige Bilder, die sie so noch nie gesehen haben. Wie die Russen ins All fliegen und erstaunlicherweise auch wieder zurück. Flauschiger Kasachstan-Pelz trifft auf modernste Raumfahrttechnik. Pictures are always good. Beam me up, Scotty


Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,323 hits

Kalender

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Top Clicks

  • -

Clustr