+++ Athen in Flammen +++ Und wie reagiert unsere Presse ?

feuersbrunstDas Stadtzentrum von Athen ist scheinbar komplett von „Autonomen“ –  neusprech für  linke Drecksäcke mit Spatzenhirnen, die moralisch für mich so ungefähr auf der gleichen Stufe wie Abu Ghraib Folterer stehen – in Brand gesteckt und „eingenommen“ worden, wie heute abend in allen Online-News zu lesen ist.  Bürgerkriegsähnliche Zustände. Das Auswärtige Amt rät von Griechenland-Reisen mittlerweile schon ab. Doch immer erfolgt noch keine moralische Einordnung der Vorfälle durch die gutmenschelnde Presse in Deutschland. Im Gegenteil. Von „Demonstranten“ ist die Rede. Klingt gut, demonstrieren ist Grundrecht. Autonome, auch so ein schönes Wort. Wer wäre nicht gerne autonom, unabhängig von allem ? Fehlt nur noch, dass man das Gesindel als „Autarke“ bezeichnet. Von Straßenschlachten ist die Rede, allenfalls von „Krawallen“, von „meist jugendlichen Demonstranten“. Jugend schützt vor Torheit nicht, schon klar. Aber implizit eine Verniedlichung. Bei aller Wut über den Tod des 15-jährigen Randalierers, der im Übrigen die Polizei mit angegriffen hat (generell schlechte Idee), das, was nun geschieht, ist eigentlich ein Fall für einen Großeinsatz der Polizei, eventuell des Militärs, um der Lage Herr zu werden. Der Staat hat schließlich die Pflicht, Leben und Hab seiner Bürger zu schützen. Ich mag mir gar nicht ausmalen, selbst wenn niemand Unschuldiges noch sterben sollte bei dem Kleinkrieg nun, wieviel Millionen Euro an Sachwerten da vernichtet wurden. Wer zahlt das bitteschön? Wer rettet jetzt hunderte zerstörter Existenzen, zerstörter Arbeitsplätze, zerstörter Ausbildungsplätze, zerstörter Zukunftsträume? Warum verschafft sich der Staat hier nicht im Vorfeld Respekt? Warum sind wir auf dem linken Auge blind? Ist es das Ergebnis der Verhätschelung, ja gar Akzeptanz des linksradikalen Gedankengutes in Schulen und in Universitäten?

Das gilt nicht nur für Griechenland übrigens. Heute wurde das griechische Konsulati in Berlin besetzt. Es gab keine Festnahmen. Warum, bitteschön? Weil sie nix zerstört haben? Na dankeschön. Selbst wenn Sie morgen versuchen sollten, die Toilette von Burger King 8 Stunden zu besetzen, würde man Sie erstmal schön zur Wache begleiten. Warum messen wir mit zweierlei Maß? Warum können die sich etwas erlauben, was ihnen nicht zusteht? Ist es die Masse, die es macht? Hat man Angst vor der Jugend? Wieso verbrüdert sich dann die Presse mit diesen? Treten Autonome in ihrem späteren Leben alle ein Journalistikstudium an? Ich weiß es nicht, habe darauf bis jetzt noch keine befriedigende Antwort gefunden. Aber offensichtlich ist es ein Phänomen unserer Zeit.

Update: Die Situation gerät vollends außer Kontrolle. Hier gibt es noch einmal eine erschütternde Bilderserie: Athen, ein Flammenmeer

Und wollten Sie schon immer mal wissen, was eine richtige Sissi (slang, verächtlich für: ein feige handelnder Mensch) ist ?

Hier bitte, gefunden auf SpOn: „Der griechische Ministerpräsident Kostas Karamanlis berief in der Nacht eine Sondersitzung des Ministerrates ein. „Unsere erste Sorge war und ist, Menschenleben zu schonen“, sagte Innenminister Prokopis Pavlopoulos nach dem Treffen. Damit meinte er, dass es die Polizei unter den gegebenen Umständen nicht auf einen Nahkampf mit den Randalierern ankommen ließ, damit keine Menschenleben Gefahren ausgesetzt werden.“ (Hervorhebung von mir)

Bild: Copyright dpa

1 Response to “+++ Athen in Flammen +++ Und wie reagiert unsere Presse ?”


  1. 1 thearcadier Dezember 9, 2008 um 2:03 pm

    Es ist schon zum Verzweifeln, wenn man solche Artikel liest. Msn erinnere sich nur mal an Pro Köln, Deren Kundgebung wurde ja auch durch Linke Radikale verhindert, was dann in der Presse von Herrn Thierse als Sieg der Demokratie bezeichnet wurde. Arg.

    Das Dumme ist ja, dass man den Mist auch noch glaubt, wenn man sich Zeit bedingt nur beiläufig mit den Nachrichten beschäftigt. Das finde ich so schlimm dabei.

    Gruß
    Thearcadier


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41,220 hits

Kalender

Dezember 2008
M D M D F S S
« Okt   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Top Clicks

  • Keine

Clustr


%d Bloggern gefällt das: