Archive for the 'Afrika' Category

Der Sudan und der „islamische Friede“

AfrikaDas Thema Afrika und die ideologische Auseinandersetzung mit der „religion of peace“ dort ist schon seit Jahren ein Problemfeld mit riesigen Auswirkungen auf die Stabilität der Region und den globalen Kampf um die Einhaltung der Menschenrechte. Das, was im Sudan geschieht und das unvorstellbare Leiden der Menschen und Flüchtlinge dort, wird zwar mittlerweile – gelegentlich – in den Nachrichten behandelt, aber selten wird der Fokus auf die Grundlagen des Problems der Vertreibungen und Misshandlungen gelegt: die arabischen Reitermilizen. Dies tut der erschütternde Bericht heute auf spiegel.online zwar auch nicht, aber er ist trotzdem lesenswert. Wenn man ein bisschen zwischen den Zeilen liest, erkennt man, daß der Konflikt neben einem ethnischen, auch einen ganz klar glaubensbezogener ist. Die Überlegenheit und Überheblichkeit, mit der sich da eine ganze Volksgruppe über andere Menschen stellt, wird nur begreiflich, wenn man sie im Kontext mit Tradition und Wesen des arabischen (Pan-)Nationalismus und Islamismus sieht.

Advertisements

Pecunia olet … in Libyen !

HaftJeder, der die Verhältnisse in der Levante bzw. in von Despoten regierten Regimen in Afrika kennt, hatte ja schon immer an der vermeintlichen Schuld der bulgarischen Krankenschwestern im AIDS-Streit mit Libyen zweifeln müssen. Nun lässt Diktator Gaddafis Sohn endgültig die Katze aus dem Sack: Die Geständnisse der Mediziner wurden durch Folterung mit Stromstößen(!) und Androhungen, ihren Familien etwas anzutun, erpresst. Und die AIDS-Infektionen waren natürlich auch schon vorher aufgetreten!

Eigentlich ein unglaublich erschreckendes und entlarvendes Geständnis, so frank und frei dahergesagt, als ginge es um die versehentliche Inhaftierung eines Verkehrssünders! Dabei haben diese Mediziner acht Jahre ihres Lebens in libyischer Haft verbringen müssen, ständig den drohenden Tod durch die ausgesprochenen Todesurteile für eine von der libyschen Regierung gefakte Straftat vor Augen.

Aber gut, dass das europäische Schmiergeld, die 460 Millionen, die generös geflossen sind, erst mal bei Gaddafi in sicheren Händen sind – so schnell wie er die verbraucht haben wird, kann man bestimmt nicht schauen. Tja, seht her, ihr Terroristen im Irak, könnte man da spöttisch anmerken, von Gaddafi lernen, heißt monetär siegen lernen…die ganz üble Terroristenmasche, nur noch perfider und ausgebuffter: Westliche Helfer (Ärzte) erst einreisen lassen – dann als Geißeln nehmen – sie als (selbst) schuld bezeichnen – über ihre angebliche Schuld ein Urteil fällen – sich dann gg. Zahlung eines kleinen Bakschischs (in Höhe von einer halben Mrd. Euro) großmütig zeigen – und Europa lässt sich auch noch auf den Deal der Staatsterroristen ein und verkauft das Ganze als großen Erfolg! Und warum fordert nun eigentlich keiner der europäischen Spitzenpolitiker die 460 Mios zurück – notfalls auch mit militärischem Druck ?

Pecunia olet  – das Geld stinkt gewaltig in Libyen!

Heute ist Liberation Day!

Krieg ist abscheulich. Krieg ist immer das brutalste Mittel, dass es gibt. Und doch gibt es manchmal Situationen, da ist er leider auch das einzige Mittel, das greift. Wie in der jüngsten Offensive der äthiopischen Armee gegen die islamischen Steinzeit-Milizen in Somalia. Was spiegel online und der Anführer der dschihadistischen Verbrecherbande in Mogadischu einen geordneten Rückzug nennen, schaut wohl eher nach einer Niederlage auf ganzer Front aus. Und dann loben sie sich auch noch, wie selbstlos sie den vorrückenden Truppen Platz machen, um eine Luftbombardierung der Bevölkerung zu verhindern…(s. Link unten) Aber Propaganda war ja noch nie die Stärke der Islamisten, da fallen höchstens mal die UNO oder deutsche SPD Minister zuweilen darauf rein….Zum Glück schert das die USA oder die Äthiopier nicht und hoffentlich wird heute dann der Liberation Day für das somalische Volk beginnen!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,456788,00.html


Zitat der Woche

All the great things are simple, and many can be expressed in a single word: freedom, justice, honor, duty, mercy, hope. (Winston Churchill)

Blog-Visitors since Feb. 07

  • 41.355 hits

Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Top Clicks

  • Keine

Clustr

Advertisements